Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Menschen, die sich aus eigener innerer Motivation aus dem Glauben ins Gemeindeleben einbringen, machen Gemeindeleben erst möglich.

 

Unsere Vision, dass in unserer Gemeinde Menschen Gottes Gaben und Kraft so empfangen und entdecken, dass sie ihr Leben in den Dienst Gottes stellen. Das heißt zuerst den Glauben mit dem Alltag des persönlichen Lebens und der Familie zu verbinden. Das heißt auch, sich als Zeugin und Zeuge der christlichen Liebe im beruflichen und gesellschaftlichen Leben zu beteiligen.

Jede Christin und jeden Christ möchten wir auch dazu aufrufen zu überlegen, welche Aufgabe sie oder er in den Diensten der Kirchengemeinde übernehmen kann. Das Reich Gottes verdient einen verbindlichen Einsatz, gerade weil das heißt diesem immer wieder Priorität vor Freizeitbeschäftigungen anderer Art zu geben. Was würde Jesus in unserer Stadt und Gemeinde gern durch mich tun? Wer sich darauf einlässt, wird merken: Was für Gott getan ist, hilft Menschen. Und Gott beschenkt diesen Dienst mit ganz besonderer Sinnhaftigkeit und Befriedigung!

Wenn Sie gern mitarbeiten möchten für die Menschen in unserer Stadt und Kirchengemeinde, dann stöbern Sie doch mal in der Ehrenamtsbörse!

An dieser Stelle ganz herzlich Dank unseren etwa 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern! Vergelt's Gott!

So viele Mitarbeiter/innen stehen etwa auf unserer Mitarbeiterliste. Diese Liste versucht alle zu erfassen, die regelmäßig mitarbeiten oder regelmäßig offen sind für einzelne Aufgaben (auch seltene Regelmäßigkeit). Wenn Sie merken, dass Sie nicht auf der Liste sind, obwohl sie mitarbeiten, bitte melden! Leider ist Perfektion auf diesem Gebiet nicht möglich. Wir reagieren aber mit Sicherheit auf Ihre Hinweise.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterstützen

Wenn Sie selbst nicht mitarbeiten können oder einfach für andere Mitarbeiter Gutes tun wollen, dann bitten wir Sie:

- tragen Sie die Mitarbeiter/innen in Ihrem Gebet mit

- gehen Sie auf Mitarbeiter/innen zu und sagen Sie "Danke!"

- machen Sie eine Spende für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, damit wir beim Mitarbeitergempfang ein schönes Geschenk oder ein noch mehr besonderes Essen machen können!

Vielen Dank für alle indirekte Mitarbeit!

Mitarbeiterbegleitung

Neujahrs-DANKE-Empfang

Zum Jahresanfang sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Neujahrs-DANKE-Empfang eingeladen. Er findet am Jahresanfang am Erscheinungsfest oder einem nahe gelegenen Sonntag statt. Nach dem Gottesdienst gibt es ein Programm im Gemeindehaus, zu dem der Rückblick aufs vergangene Jahr gehört und ein Ausblick mit aktuellen Infos ins neue Jahr. Dann gibt es für alle ein leckeres Mittagessen und ein kleines Geschenk zum Mitnehmen.

 

Sabbatwoche

Die Sabbatwoche zwischen Ewigkeitssonntag und 1. Advent bietet an mit den Gruppenprogrammen eine Pause zu machen und als Mitarbeiterschaft zur Ruhe zu kommen. Andachten an den Abenden laden ein zum geistlichen Auftanken. Dieses Angebot ist für Mitarbeitende gedacht, aber für alle Interessierten offen.

 

Drandenken

Wo so viele dabei sind, möchten wir dennoch jede und jeden einzeln wahrnehmen. Seitens der Gemeindeleitung haben wir vor jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter einen Geburtstagsgruß zukommen zu lassen. Zu runden und halbrunden Geburtstagen soll dies durch den Pfarrer geschehen. Davon ausgenommen sind Mitarbeitergemeinschaften, die unmittelbar einer anderen Leitung zugehören (z.B. CVJM, Chöre). Leider ist Perfektion auf diesem Gebiet nicht möglich, daher bitten wir herzlich um Rückmeldung, wenn jemand Kontaktaufnahme vermisst!

 

Hilfe anbieten

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen jederzeit Beratung und Aussprache mit dem Pfarrer, Diakon und anderen Leitern suchen! Wir werden gegebenenfalls kompetente Gesprächspartner aus den Fachgebieten vermitteln.

 

Fortbildung

Fortbildungen im Zusammenhang der Mitarbeit werden von der Kirchengemeinde unterstützt, zum Teil auch ganz übernommen. Nehmen Sie mit Ihren Planungen Kontakt auf zum Pfarramt.