Jede und jeder einzelne ist wichtig und wertvoll!

Die Bibel vergleicht die Gemeinde mit einem Leib aus vielen Gliedern. Alle haben ihre spezifischen Funktionen und sind für das Funktionieren des Ganzen notwendig und gleichberechtigt. Jede und jeder einzelne ist wichtig!

Es gibt Treffen, da braucht es solche, die leiten und solche die teilnehmen und solche, die andern den Vortritt lassen.

 

Zugleich ist die Gliederung der Gemeinde nach Funktionen wesentlich. Sie bringt ein unterschiedliches Maß an Öffentlichkeit, Verantwortung und aktivem Engagement mit sich. Es braucht geklärte Zuständigkeiten und funktionale Hierarchien. Einige Funktionen benötigen so viel an persönlicher Verpflichtung, dass dafür bezahlte Stellen eingerichtet sind. Sie kommen auf diesen Seiten mit ihren Zuständigkeiten und ihrem Angebot besonders zur Geltung.

 

Wichtig aber bleibt: Für jede und jeden einzelnen ist entscheidend, dass sie und er mit den jeweiligen Gaben dazugehört. Die Gemeinde lebt davon, dass sich jede und jeder nach seinen Möglichkeiten beteiligt.

Gemeindeleitung

Kirchengemeinderat und Pfarrer/innen leiten gemeinsam die Kirchengemeinde. Dabei sind Pfarrerinnen und Pfarrer mit ihrem Dienst zugleich der Landeskirche verpflichtet und der örtlichen Kirchengemeinde.

 

Hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Jugendreferentin Franziska Goller leitet gemeinsam mit dem CVJM die Jugendarbeit in der Kirchengemeinde.

 

Die Verwaltung der Kirchengemeinde geschieht in finanziellen Fragen durch die Kirchenpflege, in allen anderen Belangen laufen die Fäden im Gemeindebüro zusammen.

 

Für die Pflege der Gebäude gibt es an der Martinskirche einen Mesner und im Gemeindehaus die Hausmeister.

 

Im Bereich der Kirchenmusik gibt es bezahlte Arbeit durch Chorleiter/innen und Organist/inn/en.

 

Weitere Angestellte arbeiten im selbständigen Bereich der Diakonie bei der Sozialstation und Nachbarschaftshilfe.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der Großteil kirchlicher Aktivität geschieht durch das freiwillige Engagement von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Gemeinde. Vom praktischen Dienst beim Austragen von Briefen oder Einsatz beim Aufräumen geht es über pädagogische Tätigkeiten bis hin zur Leitungsverantwortung. Dieser Dienst ist unendlich wertvoll. Deshalb ist es wichtig, dass ehrenamtliche Mitarbeiter begleitet werden und dass viele Menschen Ihnen Danke sagen.