Turmhahn und Kugel mit Inhalt

Auf der Spitze des Kirchturms gibt es einen Mast (laut Inschrift 1932 hergestellt vom Zimmerer Schühle), in den oben hinein die Turmzier gesteckt wird. Diese besteht aus einer Kugel und ganz oben steht ein Hahn, der sich nach dem Wind drehen kann.

Bei der letzten Kirchturmerneuerung 2014 wurde die Turmzier neu vergoldet und bei dieser Gelegenheit die Kugel geöffnet. In ihr befinden sich von den Turmerneuerungen seit 1932 jeweils Rohrhülsen mit Dokumenten. Darin schreiben die Pfarrer über die Erneuerung, nennen die beteiligten Handwerker und Kirchengemeinderäte.

Schreiben zur Kirchturmerneuerung 2014

Analog zu den Rohrhülsen aus den früheren Jahren wurde auch 2014 eine Rohrhülse gefertigt und dieses Schreiben beigelegt: pdf-Dokument.

Schreiben zu früheren Kirchturmerneuerungen

Nachstehend eine Bildergalerie und hier die Dateien in großer Auflösung: Download.