Läuteordnung für die evangelische Martinskirche Neuffen

Beschlossen am 18.11.1985, Text modernisiert

 

1. Glockenbezeichnung

1          Große Glocke   Bet- und Vaterunserglocke        „Osanna“          1493     G (G+1/4)

2          Mittlere Glocke Kreuzglocke                             Martinsglocke   1951     A

3          Kleine Glocke   Taufglocke                               Christusglocke  1951     C

 

2. Läuteweise

Die Glocken werden beginnend mit der jeweils kleinsten in Abständen von etwa 15 Sekunden nacheinander eingeschaltet. In gleicher Reihenfolge geschieht das Ausschalten, so dass die jeweils größte Glocke als letzte ausklingt.

Läutedauer:                             

            Einzelglocken (Bet- und Kreuzläuten, Zeichenläuten etc.)           3 min.

            Kleinere Gottesdienste, Nebengottesdienste, Kasualien             3-5 min.

            Haupt- und Predigtgottesdienste                                               7-8 min.

            Einläuten der Sonn- und Festtage                                             10 min.

 

3. Gottesdienstläuten

1 Std. vor Beginn          3 min.   Betglocke

½ Std. vor Beginn         3 min.   Kreuzglocke

Vorläuten zum Beginn   7 min.   volles Geläute

 

Kindergottesdienste und Veranstaltungen mit gottesdienstlichem Charakter in der Kirche:

Vorläuten zum Beginn   5 min.   volles Geläute (ggf. kürzer)

 

3. Einläuten des Sonntags

Samstagabend 20 Uhr  5 min.   volles Geläute

 

4. Läuten an Werktagen

Morgenglocke   6 Uhr    3 min.   Betglocke

Mittagsläuten    12 Uhr  3 min.   Betglocke

Abendläuten     18 Uhr  3 min.   Kreuzglocke

Nachtläuten      20 Uhr  3 min.   Betglocke

 

5. Läuten in besonderen Fällen

Während Taufhandlungen         Taufglocke

Während Vaterunser                 Betglocke

 

½ Std. vor Trauungen               3 min.   Kreuzglocke

 

½ Std. vor Beerdigungen          3 min.   Kreuzglocke

Vorläuten zu Beerdigungen       10 min. volles Geläute

 

6. Sonstige Läutedienste

Ökumenisches Hausgebet im Advent
(Montag nach dem 2. Advent, 19.30 Uhr)                     volles Geläute

Einläuten des Neuen Jahres 31.12., 24.00 Uhr  10 min. volles Geläute